Irischer Eistee – ein irisches Bowle Rezept mit Whiskey

Die Erdbeerbowle – ein Klassiker schlechthin. Man nehme Erdbeeren, Schaum- oder Weisswein, vielleicht ein bisschen Holunderblütensirup, Mineralwasser mit Kohlensäure und fertig ist die wohl bekannteste Bowle im deutschsprachigen Raum. Bowle Ideen gibt’s in Hülle und Fülle, aber wie wär’s mal mit einem Rezept für eine Whiskey Bowle? Völlig klar, dass ein klassisches Bowle Rezept nicht automatisch mit Whiskey in Verbindung gebracht wird, aber mit den richtigen Zutaten wird der Whiskey in ein ganz anderes Licht gestellt. Whiskey gemixt mit Schwarztee, Honig, naturtrübem Apfelsaft, und Zitrone wird zur Ice Tea ähnlichen Bowle mit Alkohol. In Verbindung mit Apfelwein, Holundersirup und Zitrone erinnert die Bowle mit Whiskey an eine Limonade. Bowlen mit Whiskey sind mal was anderes und können sehr gut mit herkömmlichen Bowlen mithalten.

Wenn wir schon beim Thema sind: was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Bowle und einem Punsch? Letzteres wird heiss serviert.

Jameson Cooper’s Tea Rezept - irischer Eistee

Jameson Cooper’s Tea 

  • 1 Flasche Jameson Irish Whiskey (triple distilled)
  • 2l naturtrüber Apfelsaft (ohne Kohlensäure)
  • 1l kochendes Wasser
  • 2 Gurken
  • 200g Zucker
  • 200g Honig
  • Eiswürfel
  • 4 Schwarzteebeutel
  • 300ml Zitronensaft
  • 1 Handvoll Minze
  • Füge 4 Schwarzteebeutel, 200g Honig und 200g Zucker 1l kochendem Wasser hinzu, umrühren bis sich Honig und Zucker aufgelöst haben und für 5 Minuten ziehen lassen
  • Teebeutel herausnehmen, umrühren und abkühlen lassen
  • Füge 1 in Scheiben geschnittene Gurke mit 1 Flasche Jameson in ein Bowle Gefäss
  • Für 10 Minuten ziehen lassen, danach 2l naturtrüber Apfelsaft, 300ml Zitronensaft, Honig-Zucker-Tee Mix hinzu und umrühren
  • Eiswürfel und Minze hinzugeben und umrühren
  • Mit Eiswürfel in kleinen Gläsern servieren
  • Mit Gurkenscheiben garnieren

Zutaten

  • 1 Flasche Jameson Irish Whiskey (triple distilled)
  • 2l naturtrüber Apfelsaft (ohne Kohlensäure)
  • 1l kochendes Wasser
  • 2 Gurken
  • 200g Zucker
  • 200g Honig
  • Eiswürfel
  • 4 Schwarzteebeutel
  • 300ml Zitronensaft
  • 1 Handvoll Minze

Zubereitung

  • Füge 4 Schwarzteebeutel, 200g Honig und 200g Zucker 1l kochendem Wasser hinzu, umrühren bis sich Honig und Zucker aufgelöst haben und für 5 Minuten ziehen lassen
  • Teebeutel herausnehmen, umrühren und abkühlen lassen
  • Füge 1 in Scheiben geschnittene Gurke mit 1 Flasche Jameson in ein Bowle Gefäss
  • Für 10 Minuten ziehen lassen, danach 2l naturtrüber Apfelsaft, 300ml Zitronensaft, Honig-Zucker-Tee Mix hinzu und umrühren
  • Eiswürfel und Minze hinzugeben und umrühren
  • Mit Eiswürfel in kleinen Gläsern servieren
  • Mit Gurkenscheiben garnieren

Jameson Punch 

  • 1 Flasche J Jameson Irish Whiskey (triple distilled)
  • 50ml kochendes Wasser
  • 150ml Holunderblütensirup
  • 2l Apfelwein
  • Eiswürfel
  • 4 Zitronen
  • 50g Zucker
  • Füge Zeste und Saft von 4 Zitronen, 150ml Holunderblütensirup, 50g Zucker und 50ml kochendes Wasser in eine Schüssel
  • Für 1 Stunde ziehen lassen, dann in ein Bowle Gefäss abseihen, 1 Flaschen Jameson hinzufügen und umrühren
  • Eiswürfel, 2l Apfelwein hinzufügen und umrühren
  • Mit Eiswürfel in kleinen Gläsern servieren
  • Mit Zitronenscheibe garnieren

Zutaten

  • 1 Flasche J Jameson Irish Whiskey (triple distilled)
  • 50ml kochendes Wasser
  • 150ml Holunderblütensirup
  • 2l Apfelwein
  • Eiswürfel
  • 4 Zitronen
  • 50g Zucker

Zubereitung

  • Füge Zeste und Saft von 4 Zitronen, 150ml Holunderblütensirup, 50g Zucker und 50ml kochendes Wasser in eine Schüssel
  • Für 1 Stunde ziehen lassen, dann in ein Bowle Gefäss abseihen, 1 Flaschen Jameson hinzufügen und umrühren
  • Eiswürfel, 2l Apfelwein hinzufügen und umrühren
  • Mit Eiswürfel in kleinen Gläsern servieren
  • Mit Zitronenscheibe garnieren
Jameson Irish Whiskey
UNSERE GESCHICHTE DER HERSTELLUNG

Jameson Irish Whiskey

Wie du dir bestimmt vorstellen kannst, gehört schon einiges dazu, um einen irischen Whiskey-Blend hervorzubringen, der seit über zwei Jahrhunderten genossen wird. Doch keine Sorge – wir haben über 200 Jahre an Mut, Geschick und Geschmacksverständnis zu einer wirklich kurzen Aufstellung „destilliert“. Und dies ist das Geheimnis hinter der unverkennbaren Samtigkeit unseres Whiskeys – unser Verfahren und unsere Mitarbeiter.