Früher war es üblich, Whiskey fässerweise an unabhängige Händler zu verkaufen, die sich anschließend um die Abfüllung kümmerten. Von dieser Vorgehensweise sollten alle Beteiligten profitieren – so weit die Theorie. In der Praxis jedoch streckten einige habgierige Händler unseren kostbaren Whiskey mit Wasser, um ihren Gewinn zu maximieren. Und brachten dabei den guten Ruf von Jameson als Qualitätsmarke in Gefahr.

Im Jahr 1963 übernahmen wir die volle Kontrolle über alle Produktionsprozesse – vom Gerstenkorn bis zum Glas. Die erste Abfüllung in der Bow Street feierten wir mit einem neuen Whiskey: Das war die Geburtsstunde von Jameson Crested, einem lebhaften Blend aus Pot Still und Grain Whiskeys. Mit seiner dezent-eleganten Komposition aus Früchten, Gewürzen und Schokolade, die von unverwechselbaren Sherry-Noten untermalt werden, ist er eine Klasse für sich. Man muss von einem Produkt überzeugt sein, um ihm seinen Namen zu geben. Das eigene Wappen zu verleihen – das spricht Bände.

Dreifach destilliert und für seine Qualität mit dem Familienwappen ausgezeichnet.

Aroma

Lebhaftes Pot-Still-Aroma mit Noten von Sherry-Früchten

Geschmack

Dezente, unterschwellige Sherry-Nuancen, getoastetes Holz und Noten von Früchten, Gewürzen und Schokolade.

Nachklang

Warm und lang mit einer starken Sherry-Präsenz


Entdecke unsere Geschichte vom Gerstenkorn zum Glas!

Die Tore unserer Destillerie sind stets offen